Eintrag 45: Sydney und Canberra

Ein Schiff das sich Gemeinde nennt, segelt durch das Meer der Zeit—–„( christl. Lied. M.G.Schneider)

transportierte 226 Frauen zu einem fernen Hafen.

226 Frauen eingesperrt unter Deck.

226 Frauen die zu einer Haftstrafe verurteilt waren.

Das Schiff, es fährt vom Sturm bedroht durch Angst, Not und Gefahr,
Verzweiflung, Hoffnung…….“ 

Frauen im Alter von 13 bis 70 Jahren ohne Rechte,

309 Tage auf den Segelschiff Lady Juliane.

Dieses Schiff ging in die Geschichte ein als schwimmendes Bordell-Denn in jedem Hafen kamen Scharen von Männern die gegen Bezahlung sich an den Frauen vergehen konnten.

Auf den drei andern Schiffen waren männliche Strafgefangene unter Deck verfrachtet denen es nicht besser erging. Kaum noch Kleidung am Leib starb ein Großteil indem von Kot, Urin Erbrochenen und Blut verunreinigten dunklen Schiffsbauch. So dramatisch begann die erste europäische Besiedlung von Australien in Sydney vor 200 Jahren.

Sydney

Die ersten 20 Jahre kämpften die Menschen dort ums reine Überleben. Kaum zu Glauben das Heute , gerade  msl etwa 7 Generationen später, aus dieser heruntergekommenen Sträflingskolonie eine pulsierende Metropole indem 4,5 Millionen Einwohner sich zwischen den  Häuserschluchten zutrecht finden müssen

Kein Hinweis und kein Monument oder sonstiges erinnert heute in Port Jackson an diesen tragischen Beginn der europäischen Besiedlung. In keinem der zahlreichen Museum findet man einen Hinweis. In den Schulen haben wir erfahren, wird dieses nicht im Geschichtsunterricht vermittelt. 

Bondi Beach Sydney
Bondi Beach Sydney

Blue Mountains

,Während dieser unglaublich grauenvollen Seereise sind auch Kinder zur Welt gekommen. Eine Minderjährige Strafgefangene brachte auf dem Schiff einen Jungen zur Welt den sie William nannte. In den folgenden 10 Jahren bis zu ihren Tod gebar sie 9 weitere Kinder. Jener William, der auf dem Schiff geboren wurde, war William Wentworth. Genau dieser Wentworth wurde nicht nur zu einer der Einflussreichsten Persönlichkeiten, sondern war auch Teilnehmer der ersten Expedition die einen Weg über die Blue Mountains bahnten.

Wir begaben uns auf die zalreichen phantastischen Wanderwege um eine Vorstellung davon zu bekommen welch eine  unüberwindliche Hürde dieser Gebirgszug in den Anfängen darstellte

Scheinbar unüberwindliche Felswände mjt zahlreichen Wasserfällen behinderten damals ein durchkommen. Heute sind viele davon gut erschlossen und zahlreiche Touristen erfreuen sich daran

Denn die Blue Mountain sind von Sydney gerade mal in 2 Stunden mit dem Zug oder Auto zu erreichen.

Jenolan Caves

Ein schmales Asphaltsträsschen in den Blue Mountains führte lmmer tiefer hinab in die Schlucht. Wir zwängten uns im Talkessel durch die engstehenden Häuser hindurch und plötzlich führte diese grandiose Strasse in die Tropfsteinhöhle hinein

Unfassbar! Wir durchquerten mit unserem Auto tatsächlich eine echte Naturhöhle.

Natürlich war das nur der Beginn der Höhlenschächte. Viel tiefer führten die engeren Gänge  in den Berg hinein. 

Canberra

,Einige der Strafgefangenen wanderten von Sydney rund 300 km ins Landesinnere. Dort entstand eine kleine Siedlung mit 350 Sträflingen. Diese dürftige Ansammlung von Baracken, mehr als 650 km von der, damaligen größten Stadt Melbourne entfernt, wurde auserkoren, weil keine Einigung erzielt werden konnte ob Sydney oder Melbourne Hauptstadt werden sollte. So gab es den Kompromiss diese Buschlandschaft Namens Canberra als neue Stadt aufzubauen. Vor 92 Jahren war die Stadt Canberra fertig gestellt und wurde offizielle Hauptstadt von Australien.

Blick auf die grosse baumreiche Hauptstadt aus dem Tower
Blick auf die grosse baumreiche Hauptstadt aus dem Tower

Das Durchschnittsalter der 300.000 Einwohner beherbergenden Hauptstadt ist sehr jung. So sitzt auch eine junge Frau beim Ausichtsturm an der Kasse. Rentner können einen vergünstigten Eintrittspreis bekommen. Also geben wir an das wir Rentner sind.  Und ?  Die junge Frau glaubte uns!  Oh Schreck!

Das Parlament ist 1988 fertig gestellt worden und auf dem Dach steht der 81 Meter hohe Flaggenmast andem die Australische Fahne hängt

Die Besichtigung ist für die Öffentlichkeit uneingeschränkt möglich. Uns wir nehmen sogar an einer Führung teil. Sämtliche Präsidenten sind mit ein Porträt dort ausgestellt. Und das sind recht viele, denn ein Präsidentenwechsel gestaltet sich doch sehr schnell. Die kürzeste Amtszeit war 8 Tage.

Ein anderen Rekord hatte Billy Hughes erzielt. Er war Premierminister von 1915 bis 1923. Das war zwar keine Rekordzeit aber er war 51 Jahre Parlarmentsmitglied

Die ersten Exmos.

Im Staatsmuseum ist auch ein altes EXMO ausgestellt. Was ein Exmo ist?

Diese ist heute eine Abkürzung für Expeditionsmobil welches sich heutezutage vom Wohnmobil unterscheiden will. 

Ein ursprüngliches Exmo zeichnete sich durch eine einfache Basisausstattung aus mit dem man in abgelegenen Gebieten vordringen konnte. Heute karakterristisch für ein Exmo ist eher ein gehobenes Allradwohnmobil der Luxusklasse.

Von oben gesehen wird deutlich wieviel unbebaute Fläche der Hauptstadt  Canberra noch zur Verfügung steht, im Gegensatz zu Sydney das aus allen Nähten platzt.

Ich liege in einer Hängematte und schaue mir noch ein letztes mal  den blauen Himmel an . Ein so farbintensiven Himmel, derengleichen in Europa seltenheitswert hat. Die im scharfen Kontrast stehenden grünen Baumkronen 

wurden von den Sonnestrahlen gekonnt in Szene gesetzt und bewegten sich im sanften Wind hin und her. Wehmut breitet sich in den letzten Tagen aus als auch noch 4 weisse Pelikane zur landung zwischen den schwarzen Schwänen  ansetzen.

 Der Kreis schliesst sich doch noch gar nicht

.Wir haben nicht die klassische Umrundung des Kontinents volbracht.Vieleicht ein Grund für uns, in wenigen Monaten  zurückzukehren.

 Schaun wir mal, wie es nach der Sommerpause weiter gehen wird.

Das Unbenannt Treffen 2019

In der Zwischenzeit gibt es nun zum zweiten Male , und damit bereits ein traditionelles Wiedersehen Treffen.

Das Wochenende vom 14 bis 16 Juni sind wir in Amelinghausen, auf den Stellplatz um Freunde und Bekannte wiederzusehen und auch gerne um neue Leute kennen zu lernen.

Wer Lust und Zeit hat, könnte gerne dorthin kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s